Beratungspraxis STUPS
Ein kleiner Schritt mit großer Wirkung

                                                             

Qualifikationen

2015

Abschluss zur Traumapädagogin und traumazentrierter Fachberaterin 

2014

Abschluss zur Selbstsicherheitstrainerin für Mädchen und Frauen

1998

Abschluss als Sozialtherapeutin

1987

Abschluss als Staatlich anerkannte Erzieherin

1983

Allgemeine Hochschulreife


Seit 1983 arbeite ich in der öffentlichen Jugendhilfe.

Viele Jahre habe ich vollstationär in einer Jugendwohngemeinschaft Jugendliche mit ihrer umfangreichen Problematik begleitet und unterstützt.

Dazu gehörte die Alltags- sowie Vergangenheitsbewältigung mit der Schaffung eines freien Blicks nach vorn.

Über die Jahre nahm die Elternarbeit und die Netzwerkarbeit einen immer größeren Stellenwert ein.

Im den letzten Jahrzehnten arbeitete ich primär beratend.

Hierzu gehören die Eltern - und Paarberatung, Erziehungsberatungsgespräche und Entlastungsgespräche für den Einzelnen und vieles mehr.

Mit meinen Qualifikationen in der Traumapädagogik und der Gewaltprävention habe ich meinen Blick und meinen Beratungsansatz enorm erweitert.



Angebunden bin ich bei folgenden Gesellschaften:


Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie

 www.degpt.de


Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik e.V.

www.bag-traumapaedagogik.de


AG em-jug   Arbeitsgemeinschaft Emanzipatorische Jugendarbeit für Gewaltprävention

www.em-jug.de 


Polizeisport- und Präventionsverein Minden von 1999 e.V.

 www.pspv.de


Der Weisse Ring Deutschland mit all seinen Ortsverbänden

www.weisser-ring.de


Peter Schröder ist freiberuflich als Seniorcoach (DGfC), Supervisor (DGSv) und Heilpraktiker für Psychotherapie tätig.

http://resonanzraeume.de